Damen

Die Trachtenmode der Dame ist heute sehr vielfältig, früher trug man ein Dirndl,Trachtenbluse,Schürze und ein paar Trachtenschuhe.

Auch die Trachtenmode bleibt nicht stehen, heute ist die Trachtenmode sehr vielfältig. Heute reicht die Trachtenmode von Landhausstill bis Rock`n Roll Still,

von einfachen Still bis fetzig. Es gibt viel gestaltungsra...

Die Trachtenmode der Dame ist heute sehr vielfältig, früher trug man ein Dirndl,Trachtenbluse,Schürze und ein paar Trachtenschuhe.

Auch die Trachtenmode bleibt nicht stehen, heute ist die Trachtenmode sehr vielfältig. Heute reicht die Trachtenmode von Landhausstill bis Rock`n Roll Still,

von einfachen Still bis fetzig. Es gibt viel gestaltungsraum für die Damentrachtenmode, hierzu tragen verschiedene Marken dazu bei: Marjo,Orginal Stockerpoint,Spieth & Wensky,Alpenfashion und

viele, viele weitere.

 

Die Damen von heute sind sehr vielfältig wie die Trachtenmode selbst, man trägt kurze Röcke, Dirndl, aber auch lange. Nur beim Dirndl sind wir noch lange nicht mit dem Outfit fertig, man trägt schöne Dirndlblusen,

Mieder, Lederhosen, fetzige T-shirts.

 

Auch die Accessoires dürfen nicht bei der Trachtenmode fehlen, man trägt schönen Schmuck am Hals, damit kommt das Dekollete noch mehr zur geltung. Eine Trachtentasche, so wie anderer Trachtenschmuck sollte nicht fehlen.

Mehr

Damen Es gibt 121 Artikel.

Unterkategorien

  • Dirndl

    Tradition und Trend – Das Dirndl vereint beides !

    Es ist fast ein Wunder, und doch auch kein Wunder. Das Dirndl ist nicht
    wegzudenken

    von vielen Festen und Feiern. In den letzten Jahren erlebte das
    Dirndl-Tracht eine Wiederauferstehung.

    Früher trug man das Dirndl, als schlichte Arbeitskleidung im bäucherlichen ,
    ländlichen Regionen,

    heute ist es ein Trendartikel, den man nicht nur auf der Wiesn trägt,
    sondern auf vielen Feiern und sogar

    Hochzeiten.

    Die moderne Frau, trägt Waschdirndl oder hochgeschlossene Dirndl. Einen
    Touch bekommt das Dirndl, mit

    hochgeschlossen Dirndlblusen, mal mit Spitze, mal ohne.

    Gerade die jüngere Generation, entdeckt die Tradition heute immer mehr. Man
    glaubt es kaum, das es früher

    Eine reine Arbeitskleidung war. Heute trägt man es zu vielen Anlässen wie
    Hochzeiten, Volksfesten ,Maifesten

    Und aber auch immer mehr im Alltag. Dirndl sind heute aus einfachen Stoffen
    wie Baumwolle und Leinen, so wird es alltagstauglich.

    Was ist ein Dirndl?

    Ein Dirndl ist ein Kleidungsstück welches für Frauen aus Baumwolle, Leinen,
    Seide gefertigt wird.

    Früher trugen es sehr einfache Frauen. Durch den Wandel der Zeit , trägt man
    heute jenes Dirndl nicht

    Nur noch auf dem Lande, sondern auch in der Stadt.

    Woher kommt der Dirndl?

    Das Dirndl stammt ursprünglich aus dem österreichischen und Bayerischen
    Raum.

    Durch die große Beliebtheit zunächst in der Stadt und später auf dem Land,
    ist das Dirndl heutzutage

    Für jeden Anlass geeignet und deshalb auch bei vielen Frauen aus allen
    Regionen

    In Deutschland und darüber hinaus sehr beliebt.

    Welche Art von Dirndl gibt es?

    Dirndl gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen, Formen, Farben und
    Varianten

    Und bieten deshalb viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.

    Egal on Hochgeschlossene Dirndl, Waschdirndl oder als Dirndlschürze.
    Mit“Alpenfashion“ sind Sie immer gut

    Bekleidet. Sie finden bei uns unter : www.alpenfashion.de
     viele verschiedene Marken wie: Stockerpoint,
    Marjo, Alpenherz und

    viele andere, die Auswahl ist groß.

  • Lederhosen

    Die Lederhose ist das liebste Trachtenteil der Herren.

    Man trägt Sie zu verschiedenen Anlässe wie zb. Oktoberfest, Volksfeste, Schützenfesten oder einfach im Alltag. Man

    Trägt Sie zu Hemd und T-shirt, mit und ohne Träger, in vielen Farben. Es gibt Lederhosen in verschiedenen Längen : kurz, Knielang und Lang. Wir sagen, eine Lederhose sollte jeder Herr ,aber

    auch Dame im Schrank haben.

    Lederhosen  Die Absicht von Lederhosen war nie eine traditionelle Tracht zu sein.

    Anders ausgedrückt, wurden sie stattdessen als Bauernkleidung geschaffen. In der Geschichte des deutschen Volkes wird Leder seit langem bei der Herstellung von Kleidungsstücken wie Stiefeln verwendet. Leder war ein gutes, gut geeignetes Verschleißmaterial für verschleißintensive Arbeitsbedingungen und war sehr gefragt für Arbeiter und Landwirte. Im 16. Jahrhundert begannen sich die Kniehosen, die ursprünglich in Frankreich geschaffen wurden, in ganz Europa auszubreiten. Während die Culottes für gemächliche und aristokratische Kleidung verwendet wurden, verwendeten die Franzosen weichere Stoffe bei der Herstellung ihrer Kleidung.

     Ab dem späten 18. Jahrhundert verlagerte sich die europäische Mode weg von Culottes hin zu bequemeren Pantaloons und Hosen. Dies ist geschehen, weil neu gebildete Adelen beginnen, einen neuen Trend zu bevorzugen, Lederhosen, so dass das Interesse daran nachgelassen hat. Danach wurde Lederhosen als Bäuerkleidung angesehen, und deshalb hielten die Leute sie für ungeeignet für Stadtbewohner (es stellt sich heraus, dass die Europäer schon immer einen kleinen Hipster in ihnen hatten).

    Bei all diesen Dingen wurden Lederhosen nicht mehr als wesentlicher Bestandteil des deutschen Lebens betrachtet. Doch so wie Lederhosen irrelevant wurden, wurden sie zum Zwecke der Tracht wiederbelebt. In den 1880er Jahren begann München mit der Gründung von Vereinen, die sich dem Erhalt der bayerischen Kultur verschrieben haben. Der Hauptgrund, warum das Oktoberfest (1887) verfügte, dass Lederhosen und Dirndl die Kleidung der Wahl für die Besucher waren, war die Ankündigung des Festivals. Die vorgenannte Regel gilt auch heute noch. Nach dieser Theorie ist Lederhose das typische bayerische Outfit, weil es während dieses Revivals populär wurde. In ähnlicher Weise sind Lederhosen mit der deutschen Geschichte in Verbindung gebracht worden und dienen nun als einheitliches Zeichen der deutschen Identität. Wie bei allen Dirndln erlebte das Dirndl einen ähnlichen Anfang, eine ähnliche Entwicklung und ein ähnliches Ende, die sich alle um eine bestimmte Person drehten.

    Verweis:BELOVA, M. & PANCHENKO, V. (2016). DIE GESCHICHTE DES OKTOBERFESTS. In Wissenschaftlicher Beitrag junger Forscher zur Bewahrung von Traditionen und zur Entwicklung des agroindustriellen Komplexes (S. 227-228).

  • Dirndl Blusen

    Kurzarm-DirndlBluse mit Spitzenbesatz


    Die Möglichkeiten sind in Form und Material endlos.
    Es gibt Spitzen-, Baumwoll-, Schlicht- und umrandete hochgeschlossene Dirndlblusen.
    Hochhalsblusen sind fast immer vorne geknöpft.
    Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie Ihre Bluse vollständig zu knöpfen oder die oberen Knöpfe offen lassen.
    Modelle mit langen Armen, kurzen Ärmeln und Dreiviertelärmeln sind erhältlich.
    Die hochgeschlossenen Blusen mit Stehkragen sind meine Favoriten.
    Tragen Sie hier, was Sie wollen, solange es mit Ihrem Dirndl geht.
    Der Dirndl-BH ist neben einer gut sitzenden Bluse natürlich entscheidend.
    Es umrahmt schön das Dekolleté und garantiert, dass alles an seinem richtigen Platz ist.

  • T-Shirt

    Das t-Shirt ist ein vielseitiges Kleidungsstück für jedermann, ob für Mann,Frau oder Kind.

    Man trägt es zu vielen Anlässen (Freizeit,Sport,Business)
    Ob mit V-Ausschnitt, Rundhals,mit und ohne Knöpfe, in Uni, mehrfarbig oder mit Motiv.Das Shirt ist heute nicht mehr wegzudenken.
    Auch in der Trachtenszene ist es heimisch geworden mit Hirschmotiv oder rockig(Motorrad), immer ein Hingucker.
    Man trägt es zur Lederhose oder zur Jeans.

  • Trachtenblusen

    Trachten Blusen

    Die Möglichkeiten sind in Form und Material endlos.
    Es gibt Spitzen-, Baumwoll-, Schlicht- und umrandete hochgeschlossene Dirndlblusen.
    Hochhalsblusen sind fast immer vorne geknöpft.
    Es liegt ganz bei Ihnen, ob Sie Ihre Bluse vollständig zu knöpfen oder die oberen Knöpfe offen lassen.
    Modelle mit langen Armen, kurzen Ärmeln und Dreiviertelärmeln sind erhältlich.
    Die hochgeschlossenen Blusen mit Stehkragen sind meine Favoriten.
    Tragen Sie hier, was Sie wollen, solange es mit Ihrem Dirndl geht.
    Der Dirndl-BH ist neben einer gut sitzenden Bluse natürlich entscheidend.
    Es umrahmt schön das Dekolleté und garantiert, dass alles an seinem richtigen Platz ist.

  • Trachtenstrickjacke

    Trachtenjanker und Dirndjacken trägt man nicht nur zur Lederhose oder Jean

    s , sondern auch gerne zum Dirdl, wenn es mal abends frischer wird. Hierbei gibt es verschiedene Varianten.Es gibt viele Farbmöglichkeiten von Weiß bis schwarz, mit v-Ausschnitt oder Rundhals.
    Man ist immer perfekt gekleidet.

pro Seite
Zeige 25 - 36 von 121 Artikeln
Zeige 25 - 36 von 121 Artikeln